Es begann mit uns vor nunmehr 44 Jahren. Auf einer Mitgliederversammlung des Schützenvereins Wingst-Zollbaum wurde beschlossen eine Blaskapelle zu gründen. Hintergrund war, dass es damals immer mehr Probleme gab Musik für die Umzüge der Wingster Schützenfeste zu finden. Deshalb fragte man den ausgebildeten Musiker Helmut Griemsmann+, ob er in der Lage sei eine Blasmusikgruppe ins Leben zu rufen. Jeder Musiker weiß, dass dies keine einfache Aufgabe und mit harter Arbeit und Training verbunden ist. Schließlich sollte das ja nicht nur irgendeine Gruppe sein, sondern die Qualität der Musik sollte ja auch stimmen und ein gewisses Talent der Musiker musste auch schon vorhanden sein. Um überhaupt eine Orchesterreife zu bekommen muss man bereit sein mindestens ein halbes Jahr bis zu einem Jahr ständig zu üben. Klar, dass Viele, die angefangen haben, auch wieder gegangen sind, weil sie es sich einfacher vorgestellt hatten und dann nicht die Muße und Geduld hatten, einen großen Teil ihrer Freizeit für dieses Unterfangen zu opfern. Auch das Notenlesen sollte ja gelernt werden. 

Nun denn. Heute sind wir mit Spaß, Lust und Eifer dabei und haben ein Hobby, dass wirklich erfüllt. Helmut Griemsmann+ war eine tragende Figur in unserem Verein; denn er hat den Blasmusikzug Wingst ins Leben gerufen und aufgebaut. Dafür sind wir ihm heute auch nach seinem Tod noch mehr als dankbar. Vor etwa 30 Jahren wurde die musikalische Leitung von Helmut an den Musiker Uli Witte übergeben. Auch ihm haben wir viel zu verdanken, da auch er die Qualität unserer Musik weiter ausgebaut und gehalten hat. Während der Corona-Pandemie wurde von Ihm die musikalische Leitung an die Musikerin und Musiklehrerin Carmen Fick übergeben. Schützenfeste konnten während der Pandemie ja nicht stattfinden. Erst heute im Jahr 2022 kann es wohl wieder damit losgehen. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt. Übrigens: Wir waren und sind bis heute immer noch eine Abteilung des Schützenvereins Wingst-Zollbaum.

Im Jahr 2018 bestand der Blasmusikzug Wingst 40 Jahre und wurde vom Vorsitzenden des Landesmusikverbandes Niedersachsen e.V. Martin Engbers und vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Cuxhaven e.V. Ralf Drossner zu diesem Jubiläum geehrt auf dem Musikerball am 10.03.2018 im Marc5 in Cadenberge.